Die „Rosenberger“ haben ihren eigenen Blick auf den Stadtteil mit seinen Qualitäten und Herausforderungen. Im Rahmen der Expedition Rosenberg am 16. Juni 2018 wurden mehrere Orte im Quartier besucht und Bewohner*innen haben ihre Geschichten dazu erzählt, Anregungen formuliert und Wünsche für die weitere Entwicklung geäußert.

Karte wird geladen - bitte warten...

Quartiersmanagement Rosenberg: 51.502011, 7.271077
Quartierstreff Rosenberg - ehemalige Gaststätte Kastanie: 51.502003, 7.271050
Wohnhaus an der Ecke In den Böcken / Haydnstraße: 51.505433, 7.271748
Kleingartenanlage „Inne Böcken“: 51.506893, 7.273872
Spielplatz im Freiraum zwischen Hölderlinstraße und Bernsteinweg: 51.507724, 7.271276
Mehrgenerationenprojekt Bernsteinweg: 51.507153, 7.270911
Grüne Wege: 51.506686, 7.268363
Freifläche nördlich des Spielplatzes am Gebäude der VBW zwischen Haydenstraße und Rosenbergstraße: 51.504989, 7.268395
AWO-Rosenberg-Treff: 51.504692, 7.268204
Markus-Haus an der Rosenbergstraße: 51.504923, 7.265801
Grundstück der Sparkasse: 51.504869, 7.264624
Nordbadgelände: 51.503430, 7.264500
Sportanlage „Am Grümerbaum“: 51.502337, 7.265933

Neben der als besonders positiv hervorgehobenen verkehrlichen Anbindung des Quartiers und der Nähe zu naturnahen Freiräumen wurde das Ladenzentrum als die größte Herausforderung für die Entwicklung des Rosenbergs genannt. Im Vordergrund des Rundgangs am 16. Juni 2018 standen jedoch die Orte, die das Wohnen und Leben im Rosenberg attraktiv machen. Die Karte stellt eine erste Übersicht dar und kann gern erweitert werden. – Schreiben Sie uns!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.